Thomas Merkel

Designer
 

Thomas Merkel

Designer

thomas_merkel_designer
Seit mehr als 20 Jahren steht Thomas Merkel für eine klare Formgebung. Aus der Zusammenarbeit mit namhaften Designern und der Umsetzung der Ideen in marktreife Produkte, bildet sich sein reicher  Erfahrungsschatz. Seine Möbel für sdr+ und S+ sind Systeme, die sich individualisieren lassen, damit sie sich einfügen können. Sie wollen nicht bestimmen, sondern passen.
Seine Arbeiten sind leise, bescheiden und wirken immer wie selbstverständlich ohne Fragen aufzuwerfen. Seine Vision von Gestaltung spiegelt sich in all seinen Entwürfen wider: so ist das Tischprogramm M04 durch die Beschränkung auf ein Detail eine anspruchsvolle gestalterische und technische Arbeit von hohem ästhetischem Reiz.

Gestaltung ist für ihn mehr als nur die Idee. Das Detail und die Umsetzung sind für ihn die entscheidenden Unterschiede in der Qualität des fertigen Produktes und der Anspruch, den er täglich an sich selbst stellt. Seine Arbeiten sind durchdacht, die Details erarbeitet, wieder geändert, doch verworfen und dann neu errungen. Nicht anders um jeden Preis, aber immer um in den Details besser zu sein.

Bis heute werden seine Arbeiten von zahlreichen Auszeichnungen begleitet: Nominierung für den Designpreis der BRD, Design Deutschland selected, red dot award product design, iF product design award, Designpreis für Dreidimensionalität etc.

Lebenslauf

geboren am 31. August 1966 in Münster

Schulbildung
Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Münster
Abschluss: Abitur

Berufsausbildung
Fachhochschule Münster Fachbereich Design
Studiengang Produktdesign Studienrichtung Objektdesign
Abschluss: Diplom

Beruflicher Werdegang
Artifex, Münster
Designgruppe High StandArt, Münster / Osnabrück
Kaiser und Höh - Büro für Gestaltung, Münster
sdr+ GmbH & Co. KG, Köln
S+ Systemmöbel GmbH, Köln

Sonstige Tätigkeiten
Entwurf einer Gartenmöbelkollektion für einen vietnamesischen Produzenten
Küchenplanungen für Privatpersonen

Sprachkenntnisse
Deutsch, Englisch, Französisch

Softwarekenntnisse
AutoCAD LT, 14, 2000
Rhinoceros 5.0 - Flamingo nXt - Penguin - Bongo
InDesign CS5 - Photoshop CS5 - Illustrator CS5 - Fireworks CS5 - Dreamweaver CS5 - Flash CS5 - Acrobat Pro - Contribute - Typo 3 - Aperture 3 - Freeway Pro - Exhibeo - RapidWeaver 7
Word - Excel - Powerpoint - Access
Pages - Numbers - Keynote - Bento
SAP Buisiness One
thomas_merkel_designer_enzo_mari_alessi_2

Design

Was ist eigentlich Design?

Design umgibt uns täglich. Wir können uns ihm nicht entziehen. Meist ist es so wahllos, dass wir es fast gar nicht wahrnehmen. Nur manchmal, da fällt es uns auf, dann, wenn es besonders gut ist, durch seine Schönheit, seine Funktionalität.

"Für mich ist der Inbegriff guter Gestaltung sehr eng mit einem Erlebnis während meines Studiums verbunden: Prof. Heinrich Brummack hatte in seinem Dozentenraum einen verschlossenen Schrank. In diesem bewahrte er Designgegenstände auf, welche er leidenschaftlich sammelte. Manchmal öffnete er den Schrank, nahm etwas heraus und stellte es vor sich auf den Tisch. So auch den Salzstreuer und die Pfeffermühle von Enzo Mari, die Mari 1973 für Danese entworfen hat, und sagte: Das ist Design.

Bei diesem Produkt geht es nicht um formale Varianten eines altbekannten Themas, sondern um innovative Produktgestaltung. Diese zwei unscheinbaren Alltagsgegenstände haben bis heute ihre Gültigkeit bewahrt. Sie sind zeitlos.

Während meines Studiums hatte ich das Glück, mit
Prof. Rolf Rave auf jemanden zu treffen, der mich förderte und mich immer wieder zu guten Ergebnissen geführt hat. Ich habe ihm viel zu verdanken."
 
thomas_merkel_designer_auszeichnungen

Auszeichnungen

Feedback für die eigene Arbeit

Die Produkte die Thomas Merkel für sdr Systemmöbel GmbH & Co. KG (heute S+ Systemmöbel GmbH) entworfen hat, wurden alle mit Designpreisen ausgezeichnet. Eine wunderbare zusätzliche Bestätigung für die intensive Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema.


1992
1. Platz beim Wettbewerb Brunnenhäuser des Instituts für Wasser-, Boden- und Lufthygiene in Berlin

2000
Auswahl Internationales Design Jahrbuch 2000/2001 von Ingo Maurer für das Containerprogramm 980

2003
Auszeichnung red dot award für das Satztischprogramm 010

2005
Auszeichnung iF award für das Garderobenprogramm 030

2006
Nominiert für den Designpreis der BRD 2006 für das Garderobenprogramm 030

2008
Auszeichnung red dot award für das Tischprogramm M 04

2008
Nominiert für den Designpreis der BRD 2009 für das Tischprogramm M 04

2008
Prädikat Herausragend beim Deutschen Designpreis für Dreidimensionalität für das Tischprogramm M 04

2011
Das Beistelltischprogramm M 05 wurde vom Rat für Formgebung für die Wanderausstellung Design Deutschland 2011 in Mailand, New York und Hongkong ausgewählt und trägt somit die Auszeichnung design deutschland 2011 – Selected.

  • Stacks Image 563457
  • Stacks Image 563461
  • Stacks Image 563465
  • Stacks Image 563469
  • Stacks Image 563473
  • Stacks Image 563477
  • Stacks Image 563481